AGUS e.V.

- für Suizidtrauernde bundesweit -

Gruppenleiter-Aufbauseminar

LeitungChris Paul
ReferentDieter Steuer
Wann08.06. - 10.06.2018
Wo92318 Neumarkt/Opf.
Seminargebühren130,– €
Unterkunft/Verpflegung171,– € | 1 Person | EZ | Vollpension

 

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzur Online-Anmeldung

Gruppenleiter-Aufbauseminar, jährliche Fortbildung für aktive LeiterInnen von AGUS-Selbsthilfegruppen

Fachlicher Input, Austausch zwischen GruppenleiterInnen aus ganz Deutschland, bei Bedarf: Vertiefung von Inhalten aus dem Grundseminar.

Das Team der AGUS-Aufbauseminare Chris Paul, Uschi Niessen, Elfie Loser und Dietlind Marsch bietet am Freitag und Samstag

  • Austauschmöglichkeiten über die Praxis der AGUS-Arbeit vor Ort
  • kollegiale Supervision von schwierigen Gruppensituationen
  • fachlichen Input
  • Plenumszeiten wechseln ab mit Arbeitsgruppen unter Leitung von verschiedenen Teammitgliedern

Thema der diesjährigen Fortbildung lautet: "Warum kommen so wenige Männer in die Gruppen?"

Referent am Sonntag: Dieter Steuer

Männer gehen mit dem Verlust eines nahestehenden Menschen anders um als Frauen – trotzdem empfinden sie genauso Schmerz. Durch Sozialisierung, Rollenfestschreibungen, Lebenserfahrungen, Erwartungen und vielleicht auch Befürchtungen wird von Männern erwartet, dass sie stark sind. In der Regel wird wenig oder gar nicht danach gefragt, was sie nach einem Verlust brauchen, wovor sie Angst haben, wonach sie sich sehnen. Oft finden sie den Zugang zu diesen Fragen in sich selbst nur sehr schwer oder gar nicht. Aus meiner langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit trauernden Männern will ich Ihnen einen Ein- und Überblick zu dem Thema „Männer und Trauer“ geben.

Das Leitungsteam der Fortbildungen mit Chris Paul als Moderatorin des Wochenendes gibt Impulse und Anregungen, die in der Selbsthilfegruppe eingesetzt werden können.