AGUS e.V.

- für Suizidtrauernde bundesweit -

Seminartermine 2018

Verlust eines Kindes I vom 09.03. - 11.03.2018 in 56588 Waldbreitbach

LeitungPetra Klutmann-Berger/Martina Kommescher-Dittloff
Wann09.03. - 11.03.2018
Wo56588 Waldbreitbach, Rosa Flesch Tagungszentrum
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung170,– € | 1 Person | EZ | Vollpension
288,– € | 2 Personen | DZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

(zur Online-Anmeldung) Seminar hat bereits stattgefunden!

An diesem Wochenende begegnen sich trauernde Mütter und Väter nach dem Suizid eines Kindes, unabhängig vom Alter des Kindes. Sie können gemeinsam als Paar oder allein an dem Seminar teilnehmen.

Verlust eines Geschwisters vom 13.04. - 15.04.2018 in 56588 Waldbreitbach

LeitungSabine Bellasio/Elke Trevisany
Wann13.04. - 15.04.2018
Wo56588 Waldbreitbach
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung170,– € | 1 Person | EZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

(zur Online-Anmeldung) Seminar hat bereits stattgefunden!

An diesem Wochenende begegnen sich trauernde Erwachsene, deren Schwester oder Bruder sich das Leben genommen haben, unabhängig davon, wie lange der Suizid zurückliegt.

Verlust des Partners vom 20.04. - 22.04.2018 in 56588 Waldbreitbach

LeitungMartina Kommescher-Dittloff/Elke Trevisany
Wann20.04. - 22.04.2018
Wo56588 Waldbreitbach
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung170,– € | 1 Person | EZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

(zur Online-Anmeldung) Seminar hat bereits stattgefunden!

An diesem Wochenende begegnen sich trauernde Frauen und Männer, deren Partner/in sich getötet hat, unabhängig von der Dauer der Beziehung. Es kann auch nach dem Suizid von ehemaligen Partner/innen hilfreich sein.

Kreativer Ausdruck in der Trauer vom 04.05. - 06.05.2018 in 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

LeitungPetra Klutmann-Berger/Claudia Biel
Wann04.05. - 06.05.2018
Wo53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung156 € | 1 Person | EZ | Ü/F

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

(zur Online-Anmeldung) Seminar hat bereits stattgefunden!

 

   
 

 "Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen"
(Johann Wolfgang v. Goethe)

Der Trauer kreativ begegnen bedeutet, aktiv zu werden, die Trauer anzunehmen, sich mit ihr auseinanderzusetzen. Da, wo Worte fehlen, findet Schmerzhaftes und Unaussprechliches im kreativen Ausdruck eine Sprache. Wir möchten Sie in diesem Workshop zum "Tun" anregen, im Gestalten, Erinnerungen und Gefühle einmal auf eine andere Art auszudrücken und dadurch Entlastung und Erleichterung zu erfahren.

Holz ist ein wunderbares Material, das die Natur uns schenkt, es bietet eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten, gibt uns aber gleichzeitig auch Rahmen und Grenzen vor.

Im Rahmen dieses Workshops soll ein erster Eindruck für die Bearbeitung von Holz gegeben werden. Handwerkliche und künstlerische Erfahrungen sind nicht erforderlich – nur etwas Mut und die Bereitschaft, sich spielerisch auf das Holz einzulassen.

Bitte bringen Sie ein oder mehrere trockene Holzfundstücke mit.

Nähere Infos zum Seminar erteilt Frau Klutmann-Berger.
Kontakt per Mail: pklutmann@web.de
Ort: Werkraum der Aloisius-Grundschule Ahrweiler
53547 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Blankartstr. 13

Verlust eines Elternteils vom 25.05. - 27.05.2018 in 53424 Remagen

LeitungChris Paul/Claudia Biel
Wann25.05. - 27.05.2018
Wo53424 Remagen
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung185,– € | 1 Person | EZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

zur Online-Anmeldung Seminar hat bereits stattgefunden!

An diesem Wochenende begegnen sich trauernde Erwachsene, deren Mutter oder Vater sich das Leben genommen haben, unabhängig davon, wie lange der Suizid zurückliegt.

Es ist schon so lange her vom 15.06. - 17.06.2018 in 56588 Waldbreitbach

LeitungSabine Bellasio/Claudia Biel
Wann15.06. - 17.06.2018
Wo56588 Waldbreitbach
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung170,– € | 1 Person | EZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen" (Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

zur Online-Anmeldung Seminar findet nicht statt!

Das Seminar wendet sich an Suizidtrauernde, die vor acht oder mehr Jahren einen Angehörigen oder guten Freund durch Suizid verloren haben und sich mit den Folgen dieses Verlustes für das eigene Leben beschäftigen möchten.

Oftmals entsteht nach einigen Jahren der Wunsch, sich mit größerem zeitlichen Abstand noch einmal - oder vielleicht auch erstmalig - der eigenen Trauer zu stellen.

Unter Anleitung der Seminarleiterinnen sind die Teilnehmer/innen eingeladen, sich mit ihren individuellen Trauerwegen zu befassen und in der Gemeinschaft Erfahrungen zu teilen. Den Fragen „Was hat mir bisher geholfen?“ und „Was brauche ich jetzt, um noch einen Schritt weiterzugehen?“ wird besondere Beachtung geschenkt.

Für Trauernde, die als Kind oder Jugendlicher den Suizid eines Elternteils oder Geschwisters erlebt haben, ist das entsprechende Grundseminar eventuell besser geeignet. Bitte sprechen Sie im Vorfeld Ihrer Anmeldung mit einer Seminarleiterin.

Trauerseminar "Von Mann zu Mann" vom 24.8. - 26.8.2018 in 56174 Vallendar

LeitungDieter Steuer, Claus Maywald
Wann24.8. - 26.8.2018
Wo56174 Vallendar
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung150,– € | 1 Person | EZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

zur Online-Anmeldung (Seminar hat bereits stattgefunden!)

An Trauergruppen und Trauerseminaren nehmen meist viel mehr Frauen als Männer teil. Trauernden Männern wird immer wieder dieselbe Frage gestellt, egal ob sie trauernde Partner, Väter, Söhne oder Brüder sind: Wie ist das mit der Männertrauer? Trauern Männer überhaupt? Oder trauern sie einfach anders? Wir wollen in diesem Seminar „von Mann zu Mann“ miteinander über wichtige Themen ins Gespräch kommen, z. B.: Wie habe ich als Mann gelernt, mit meinen Gefühlen umzugehen? Wie definiere ich heute meine Rolle als trauernder Mann? Wo bin ich stark, wo schwach und verletzt? Welche Rolle gesteht mir die Gesellschaft zu? Was sind meine Bedürfnisse, Wünsche, Sehnsüchte? Was ist mein Selbstbild als trauernder Mann? Wie will ich gesehen werden, wie nicht?

Und in all dem: Was waren bzw. sind die Quellen meiner Lebenskraft - in der Vergangenheit, in der Gegenwart, in der Zukunft? Wie kann ich mit meiner ganz persönlichen Trauer leben?

Dieses Seminar ist für trauernde Männer (ab 18) nach dem Suizid eines nahen Menschen geeignet, unabhängig davon, wie lange der Verlust zurück liegt. Das Leitungsteam besteht aus zwei in der Trauerbegleitung erfahrenen Männern.

Verlust eines Kindes II vom 14.09. - 16.09.2018 in 53424 Remagen

LeitungClaudia Biel, Petra Klutmann-Berger
Wann14.09. - 16.09.2018
Wo53424 Remagen
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung185,– € | 1 Person | EZ | Vollpension
330,– € | 2 Personen | DZ | Vollpension

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

zur Online-Anmeldung Seminar findet nicht statt!

An diesem Wochenende begegnen sich trauernde Mütter und Väter nach dem Suizid eines Kindes, unabhängig vom Alter des Kindes. Sie können gemeinsam als Paar oder allein an dem Seminar teilnehmen.

Trauer in Bewegung vom 05.10. - 07.10.2018 in 54570 Neroth

LeitungSabine Bellasio, Martina Kommescher-Dittloff
Wann05.10. - 07.10.2018
Wo54570 Neroth
Seminargebühren195,– €
Unterkunft/Verpflegung96,– € | 1 Person | EZ | Frühstück
160,– € | 2 Personen | DZ | Frühstück

 

Leitet Herunterladen der Datei einFlyer AGUS-Seminare "Vertrauen wagen"
(Bildnachweise: © crazymedia - Fotolia.com)

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzur Online-Anmeldung

Das Wanderwochenende ist ein Angebot für Suizidtrauernde, die sich gern in der Natur bewegen und beim Wandern die Energiespeicher neu füllen wollen.

Die Rundwanderwege führen die Gruppe täglich zwischen 8 und 10 km in die schöne Umgebung des Eifelstädtchens Neroth.

In der Gemeinschaft können die Teilnehmer/innen sich austauschen und Erfahrungen teilen. Die Seminarleiterinnen sorgen für kleine Impulse beim Weitergehen. Die Wanderungen werden umrahmt von Gesprächsrunden, in denen die Teilnehmer/innen ermutigt werden, sich mit neuem Vertrauen dem Leben zuzuwenden.

Dieses Seminar eignet sich für Suizidhinterbliebene, die in der Natur Kraft schöpfen und sich dabei zwanglos mit anderen austauschen möchten. Der Verlust sollte mindestens sechs Monate zurückliegen. Mehrere Mitglieder einer trauernden Familie sind willkommen. Eine Kinderbetreuung kann leider nicht angeboten werden.